„Vom Entwicklungsraum zum Pfarrverband“

 

 Die Pfarren Gumpoldskirchen, Guntramsdorf-St. Jakob, Guntramsdorf St. Josef (Neu Guntramsdorf) und Münchendorf bilden einen sogenannten „Entwicklungsraum“. Das bedeutet, dass sie zusammenarbeiten sollen, um gemeinsam ihre Aufgaben in Liturgie, Caritas, Verkündigung und Gemeinschaft besser verwirklichen zu können. So sollen Ideen und Unterstützungen wachsen, um für die 8200 Katholiken und die vielen anderen Menschen in diesem Gebiet noch besser da sein zu können.

 

Es hat sich ein Team aus leitenden MitarbeiterInnen aller Pfarren gebildet, das sich regelmäßig trifft, um Gemeinsamkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit, Firmvorbereitung, Bildungsinitiativen u.a. zu überlegen. Auf diesem Wege wird die Entwicklung unseres Raumes zum „Pfarrverband“ vorbereitet. Die Leitung der Erzdiözese Wien plant, ab 1.9.2020 aus unserem Entwicklungsraum einen „Pfarrverband“ zu machen. Im Pfarrverband gibt es dann einen leitenden Priester, der als Pfarrer aller vier Pfarren eingesetzt werden wird. Dieser neue Pfarrer wird von außerhalb des Pfarrverbandes bestellt werden. Ihm zur Seite wird ein Pastoralteam stehen (möglicherweise weitere Priester als Pfarrvikare, Diakone, Pastoralassistentin), welches unter seiner Leitung ebenfalls Verantwortung für alle 4 Pfarren übernehmen wird. In den Pfarren soll verstärkt das gemeinsame Priestertum vieler gläubiger Menschen gelebt werden, die aktiv am Leben der Pfarrgemeinden mitwirken. Die 4 Pfarren behalten ihren gewählten Pfarrgemeinderat, werden aber VertreterInnen in einen neuen Pfarrverbandsrat entsenden, um dort die gemeinsamen Angelegenheiten zu regeln. Der Pfarrgemeinderat bleibt erster Ansprechpartner für die Menschen vor Ort.

 

Wir nehmen auf diesem Wege teil am diözesanen Reformprozess, der alle Pfarren und Einrichtungen der Erzdiözese Wien betrifft. Es wird mit dieser Maßnahme die Hoffnung verbunden, dass die großen Visionen von „Mission“ und „Jüngerschaft“ deutlicher gelebt werden können, auch wenn es bei Priestern, Katholiken und Geld sinkende Zahlen gibt. Beten wir jetzt schon in unseren Pfarren um viele begeisterte, aktive Frauen und Männer. Ebenso um einen motivierten neuen Pfarrer und ein engagiertes Pastoralteam!

 

… und das sind wir!